Ensete ventricosum

Mein letztes Exemplar einer Ensete ventricosum aus der Aussaat 2017 hat den Winter leider nicht überlebt. Das Winterquartier war offenbar zu feucht, denn die Pflanze hat Schimmel angesetzt und war nicht mehr zu retten. Das war Grund genug, dieses Jahr wieder Samen zu säen. Nach nunmehr 23 Tagen in einem Plastikbeutel mit Kokohum konnte ich heute den ersten Sämling pikieren.

Als Erkenntnis aus der gescheiterten Überwinterung werde ich im kommenden Winter einmal versuchen, den nackten Scheinstamm einer Ensete ausgetopft und trocken durch den Winter zu bringen, so wie man das zum Beispiel auch mit Dahlien tun kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *